Expedia.de

Werde Teil der Community

Neue Kommentare

Die Saison war auch für Kepler mega-lang, ungewohn...
To the Max: Rückblick auf... in Joomla Artikel
Drücken wir die Daumen das er sich noch weiter ste...
To the Max: Rückblick auf... in Joomla Artikel
Glückwunsch Theo -> Good job by you...
Cubs gewinnen World Serie... in Joomla Artikel
Endlich kann man da nur sagen. Glückwunsch an die ...
Cubs gewinnen World Serie... in Joomla Artikel

3 Home Runs schicken Giants in die World Series

Die San Francisco Giants haben zum dritten Mal in den letzten fünf Jahren die World Series erreicht. 

Dabei brachten die letzten beiden Innings unwahrscheinliche Helden hervor. Pinch Hitter Michael Morse und Travis Ishikawa drehten einen Rückstand noch zum Sieg mit ihren Home Runs.

So nutzte auch der bisher beste Auftritt in den diesjährigen Playoffs von Ace Adam Wainwright gegen NLCS MVP Madison Bumgarner den Cardinals nichts.

NLCS, Spiel 5: St. Louis Cardinals @ San Francisco Giants 3:6 (Serie 1-4)

Der erste Run gelang Jon Jay mit einem Double gegen Madison Bumgarner im dritten Inning, welches Tony Cruz nach Hause spülte. Im unteren Teil des Innings konterten die Giants in Form eines Two-Run-Home-Runs von Joe Panik gegen Adam Wainwright bei zwei Outs. Die Antwort der Cardinals ließ nicht lange auf sich warten. Matt Adams und Tony Cruz feuerten Single Home Runs in das Publikum im vierten Inning.

Wainwright und Bumgarner dominierten danach die gegnerischen Lineups. Madison Bumgarner pitchte acht Innings und warf 98 Pitches. Er gab fünf Hits und zwei Walks ab und konnte fünf Strikeouts verzeichnen.

Adam Wainwright transportierte die 3:2-Führung für sieben Innings. Er ließ die Hitter der Giants mit sieben Strikeouts verzweifeln und kassierte bei 97 Pitches vier Hits und zwei Walks. Sidearmer Pat Neshek übernahm zum Start des achten Innings gegen Pinch Hitter Michael Morse. Letzterer begrüßte Neshek direkt mit einem Leadoff Home Run zum 3:3. Zumindest mit den folgenden drei Hittern hatte Neshek keine Probleme mehr.

Closer Santiago Casilla kam für die Giants im neunten Inning ins Spiel. Casilla fand nicht die guten Pitches der letzten Tage und hatte große Schwierigkeiten. Manager Bruce Bochy wechselte ihn aus, nachdem er mit einem Walk an Cruz die Bases bei zwei Outs geladen hatte. Linkshänder Jeremy Affeldt gewann das Duell gegen Rookie Oscar Taveras, der per Ground Out zum Pitcher scheiterte.

Mike Matheny brachte Michael Wacha, der seit 20 Tagen nicht in einem Spiel geworfen hatte, in die Partie. Leadoff Hitter Pablo Sandoval hieß ihn mit einem Single willkommen. Pinch Runner Joaquin Arias übernahm die Position vom "Kung Fu Panda" an der First Base. Nach einem Flyout von Hunter Pence walkte Wacha Brandon Belt mit vier Pitches. Travis Ishikawa sah zwei Balls, bevor er den Fastball von Wacha bekam, auf den er gewartet hatte. Ishikawa hämmerte die Giants mit einem Three-Run-Home-Run in die World Series.

Den Win bekam Affeldt (1-0) gutgeschrieben, während Wacha (0-1) der Loss angekreidet wurde. Madison Bumgarner wurde zum NLCS MVP ernannt.

43.217 Zuschauer (ausverkauft) feierten nach 3:03 Stunden im AT&T Park den dritten Einzug in die World Series in den letzten fünf Jahren.

Spiel 1 der World Series findet am nächsten Dientag in Kansas City statt.

Werdet Redakteur bei uns!